Fahrradtasche richtig imprägnieren

Wie Sie Ihre Radtaschen durch Imprägnierung wieder wasserfest kriegen


Outdoor ist angesagt! Immer mehr Menschen entdecken die Freude an der unberührten Natur. Auch Fahrradtouren abseits betonierter Straßen erfreuen sich einer wachsenden Fangemeinde.
Natürlich ist hier die richtige Kleidung gefragt. Wasserfest und atmungsaktiv sollte sie sein.
Doch nicht nur die Kleidung muss wasserfest sein, sondern auch zum Beispiel die Gepäckträgertasche!
Um auch bei wechselhaftem Wetter und sogar bei Regen die Fahrradtour unbekümmert fortsetzen zu können, ist eine professionelle Imprägnierung der Fahrradtasche wichtig. Denn es genügt nicht, wasserfeste Funktionskleidung zu tragen. Auf langen Touren ist eine Fahrradtasche unabdingbar und auch diese sollte ausreichend vor Wasser geschützt werden.




Originale Imprägnierung hält nicht ewig

Wasserfester Fahrradtasche durch Imprägnierung
Wasserfester Fahrradtasche durch Imprägnierung

Ähnlich wie bei der Funktionskleidung, wird auch eine hochwertige Fahrradtasche vom Werk aus imprägniert. Damit ist die Fahrradtasche fürs Erste wasserfest. Doch dieser Schutz hält nicht ewig vor. Nach einer gewissen Zeit muss zum Beispiel die Lenkertasche erneut imprägniert werden. Eine regelmäßige Kontrolle, ob die Tasche noch wasserfest ist, sollte daher selbstverständlich sein. Stellt sich heraus, dass das Wasser nicht mehr richtig abperlt, ist der Zeitpunkt erreicht, die Fahrradtasche neu zu imprägnieren. Wer dies nicht tut, riskiert Einbußen in der Funktionalität. Zunächst kann eine Erwärmung im Trockner erste Abhilfe verschaffen. Oder aber eine Wärmebehandlung mit dem Bügeleisen, falls die Radtasche nicht in den Trockner passt.
Auf Dauer jedoch kommt niemand umhin, die Fahrradtasche neu zu imprägnieren.


Imprägnieren - Welche Mittel eignen sich?

Um zum Beispiel die Satteltasche erneut wasserfest zu bekommen, muss beim Imprägnieren selbstverständlich auf hochwertige Produkte zurückgegriffen werden. Unter Kennern ist Fluorcarbon unschlagbar. Jedoch gibt es aus der Sicht der Umwelt arge Einwände. Umweltfreundlich hingegen ist das Imprägnieren mit Mitteln, welche auf der Basis von Silikonen und Polyurethan-Dendrimeren hergestellt werden. Bewährt hat sich für das Imprägnieren von Taschen Sprays auf Silikonbasis.
Auf zwei Wegen können Funktionskleidungen durch richtiges Imprägnieren wieder wasserfest gemacht werden. Zum einen gibt es das sogenannte Wash-In und zum anderen ist die Methode des Spray-Ons.
Da die Fahrradtasche womöglich nicht in eine Waschmaschine passt, kommt hier selbstverständlich für das Imprägnieren nur die Spray-On Methode in Frage.


Gewissenhaft anwenden

Damit die Fahrradtasche wieder wasserfest wird, muss beim Imprägnieren selbstverständlich auf die Anwendungshinweise des Herstellers geachtet werden. Zudem sollte darauf geachtet werden, dass das Spray ausdrücklich für Gewebestoffe geeignet ist. Andere Mittel hingegen eigenen sich spezielle für Leder oder Vinyl.
Wichtig ist beim Imprägnieren, dass besonders Stellen, wie Partien um den Reißverschluss, Ecken und andere Verschlüsse besonders sorgfältig behandelt werden. Denn gerade an solchen Stellen erweist sich die Eigenschaft wasserfest als anfällig. Beim Imprägnieren muss man sehr sorgfältig arbeiten, damit die Fahrradtasche am Ende wirklich perfekt wasserfest ist und den nächsten Regen trocken übersteht.
Nach dem Imprägnieren ist es unabdingbar, die Fahrradtasche ausreichend mit Hitze zu behandeln, damit sie auch wirklich wasserfest wird. Wer auf eine Wärmebehandlung nach der Imprägnierung verzichtet, kann sich den ganzen Aufwand sparen.
Je nach Modell und Größe kann die Fahrradtasche in den Trockner gelegt werden. Ist diese zu groß, kann auf der kleinsten Stufe mit dem Bügeleisen die Tasche behandelt werden, um sie ausreichend wasserfest zu bekommen und die Wirksamkeit vom Imprägnieren zu gewährleisten.


Richtig dosieren

Weniger ist mehr! So sollten diese so oft wie nötig und so selten wie möglich direkt mit Wasser und Reiniger gesäubert werden. Denn dadurch wird die Imprägnierung geschwächt. Auch das nachträgliche Imprägnieren sollte so oft wie nötig und so selten wie möglich erfolgen, um lange Freude an der Tasche zu haben.


Kleiner Tipp: Setzen Sie beim Kauf schon direkt auf die richtige Fahrradtasche von marktführenden Hersteller! Wir hatten bereits einige Fahrradtaschen im Test!


Empfehlung der Redaktion auf amazon.de:

Fahrradtasche Nikway Imprägnierung TX-Direct Spray VPE12, transparent, 500 ml, 30012 kaufen Nikway Imprägnierung TX-Direct Spray VPE12, transparent, 500 ml, 30012 Aufsprühbare Imprägnierung auf Wasserbasis für Bekleidung mit Wetterschutzmembran.
mehr Informationen